Interessengemeinschaft Alte Süderelbe

Natur erlebbar machen

Auf der Streuobstwiese des gemeinnützigen Vereins Interessengemeinschaft Alte Süderelbe (ias) gibt es nicht nur Obstsorten wie den Finkenwerder Herbstprinz oder die Bürgermeisterbirne, sondern auch ein Bienenvolk, ein Insektenhotel, Fledermausnistkästen und vieles mehr, was zu einer intakten Kulturlandschaft gehört. Ein wunderschönes Stück Land am Rande der Alten Süderelbe, das Schulen und anderen Institutionen für umweltpädagogische Projekte zur Verfügung gestellt wird.

Bei Kaffee, Kuchen und anderen kulinarischen Kleinigkeiten kann man sich über das Grundstück und die Projekte der ias informieren, sich beim Aktionsbündnis über die Pläne zur Öffnung der Alten Süderelbe informieren, Apfelsaft und Honig erwerben und die Alte Süderelbe hautnah erleben. Außerdem wird ein kleines Kinderprogramm angeboten und ein Glücksrad bietet die Chance auf Gewinne.

Grundstückzugang: Osterfelddeich 153a und Finkenwerder Süderdeich neben Hausnummer 11
Patricia Maciolek