Brigitte Brauer

Refugium am Auedeich

Das kleine, etwas abseits liegende Haus war in den fünfziger Jahren ein Blumengeschäft. Seit 1996 ist es für Brigitte Brauer ein Ort der Entspannung. Sie begann, Teddies und Puppen zu fertigen, die dann von Bildern, am liebsten Aquarellen, abgelöst wurden.Später hat sie sich dem Ton zugewandt und formt jetzt menschliche Figuren, Tiere, deren Formen sie schön findet, Gefäße, Knöpfe und vieles mehr. Und natürlich „Finkwarder Schulln“, den „Wappenfisch“ Finkenwerders

Haltepunkt 10